Jerkbaitbau

-Teil 1

Wir wurden von Ronny alias bigpikeattack eingeladen um auf seinem "Basteldachboden" unsere ersten eigenen Jerkbaits zu bauen! 

Diese Einladung nahmen wir natürlich gern an und so fuhren Tony und ich gestern ins schöne Brandenburg. 

Er war so lieb und stellte uns sogar sämtliche Materialien :-)

& am Ende des Tages durfte ich mir sogar einen seiner selbstgebauten Jerkbaits aussuchen und mit nachhause nehmen!!

 

P.S: Bilder sind per Klick vergrößerbar ;-)

Viel Spaß bei unserer Fotostrecke!!


Schritt 1

Wir zeichneten die Umrisse unserer Schablone auf dem Material nach. 

Für die Rohlinge nutzten wir PU-Hartschaum M450. 

Schritt 2

Mit der Bandsäge und einem feinen Sägeblatt wurden die Konturen von Tony grob ausgesägt.

Dann wurden aus den zwei ausgesägten Rohlingen vier gemacht, in dem Tony und Ronny den Rohling längs noch einmal zersägten. 

Schritt 3

An einer umgedrehten Oberfräse brach Tony die Kanten der Jerk-Rohlinge.

Schritt 4

Nun markierte Tony die Stellen für die Löcher von Ösen und Blei.

Als Vorlage diente ein, von Ronny schon vorher vorbereiteter, Jerkbait.

Dann wurden Löcher ausgebohrt. 

Schritt 5

Dann ging es ans Schleifen: Dazu nutzten wir verschiedene Arten von Schleifpapier. 
Zuerst nahmen wir grobkörniges Schleifpapier und schliffen nach und nach mit immer feinerem Papier. 

Zu letzt gab's für die Jerks noch die Vertiefungen für die Augen. 

Schritt 6

Nun konnten unsere Köder bebleit werden - dazu bekam der Jerk provisorisch seine Augen, Ösen und Haken verpasst. 
In einem Wassereimer wurden dann die Absinkeigenschaften überprüft und die Bleimenge angepasst. 

Schritt 7

Nachdem wir alle mit der Bebleiung zufrieden waren, konnten die Löcher mit einem Zwei-Komponenten-Bootsspachtel verschlossen werden. Als die Masse getrocknet war, konnten wir den Bauch wieder glatt schleifen. 

Schritt 8

Ich habe nach Ronnys Anleitung die Ösen für unsere Köder hergestellt.

Dazu habe ich rostfreien Edelstahldraht in 1,5mm Stärke eingedreht. 

Die fertigen Ösen und Rohlinge haben wir am Ende unseres Tages mit Epoxidharz verklebt. 

Demnächst werden wir uns wieder mit Ronny treffen & er wird uns zeigen, wie man die Köder mit der Airbrushpistole gestaltet!

Davon gibt es dann natürlich wieder eine Fotostrecke geben :-D


Kommentare: 0