Ein Tag auf dem Wasser mit:

Angelguidingberlin

Über Instagram haben wir Kontakt zu Dennis aufgenommen.

Dennis ist unter dem Namen "Angelguidingberlin" als Angel-Guide in Berlin Köpenick tätig und bietet zusätzlich zum Guiding seine Boote zur Vermietung an. Nebenbei restauriert Dennis auch alte Boote und macht sie wieder fit!

So lud Dennis uns vor kurzem auf sein Boot ein um uns zum Zander zu führen. 

Wir trafen uns um 11 Uhr an seinem Boot in Grünau. Wir verstauten schnell alle unsere Sachen im Boot und fuhren an den ersten Spot. 
Dennis gab uns viele Erklärungen und Erläuterungen: Welche Methode & welche Köder wir benutzen und wie wir die Köder einholen sollen. 

Er gab mir auch gleich verschiedenes Zubehör von sich und band mir eine neue Dropshotmontage. 

Tony konnte dort schon seinen ersten Zander fangen - ich blieb fischlos. 

An der 2. Stelle des Tages trafen wir einen Freund von Dennis, der ebenfalls mit seinem Boot an der Stelle angelte. 

Diese Stelle war sehr fischreich und jeder von uns konnte mehrere kleine und mittlere Barsche fangen. 

Lange hielten wir uns aber nicht an dieser Stelle auf, da wir ja anstelle von Barsch auf Zander abgesehen hatten. 

Langsam zog der Himmel zu und das Wetter verschlechterte sich. Zu sehr starkem Wind kam jetzt Regen dazu. 

An unserem 3.Spot wurde es sehr ungemütlich. 

 

Dennis war so lieb und stellte mir eine Rute von sich und montierte mir schnell eine Montage, denn mit meiner UL-Rute kam ich bei diesen Bedingungen nicht mehr weit. 

Tony und Dennis zogen links und rechts von mir zahllose kleine Zander aus dem Wasser.

Der erfolgreichste Köder war dieses Mal der "Perchzilla" in 7,5cm von der Firma Monkey Lures.

Gleichzeitig konnte Tony seine neue Rute einweihen und auf die Probe stellen!

Irgendwann fand ich dann eine Stelle, an der zwar kein Zander biss, aber mehrere 29er Barsche standen. 

Natürlich warf ich immer wieder dort hin.

Die Dropshotmontage war meiner Meinung nach die beste Methode an diesem verregneten Tag. 

Später wechselten wir noch kurz unsere Stelle, an der wir noch ein paar kleinere Barsche fingen, ich meinen einzigen Zander und Dennis hakte noch einen schönen Brassen in der Rückenflosse. 

Der Tag mit Dennis war wirklich sehr schön, auch wenn ich nicht sehr erfolgreich war. Ich habe mich sehr über die vielen Fische (über 20!) von Dennis und Tony gefreut. 
Dennis merkte man an, dass er Guide ist, denn er war immer motiviert, dass wir uns auf seinem Boot wohlfühlen. 

Auch wollte er, dass wir Fangerfolg haben. Er war aufmerksam und gab mir Tipps und verriet mit verschiedene Tricks, die man an den Stellen anwenden kann. 

 

Ein Tag bei Dennis auf dem Boot kann sich also wirklich lohnen! 

Vielen Dank!

Besucht doch mal Dennis' Webseite:

Checkt Dennis' Instagramprofil aus: 




Kommentare: 0